Schwarzmeer-Universität

Studentenleben

Schwarzmeer-Universität

Studentenleben

Bulgarien ist ein wunderschönes Land, das reich an modernen urbanen Zentren neben unberührten Landschaften mit unberührten Wäldern ist. So modern die meisten Stadtlandschaften auch sein mögen, sie sind durchdrungen von Geschichte und majestätischer Architektur, sei es aus der byzantinischen Vergangenheit oder aus dem ehemaligen bulgarischen Reich. Bulgarien ist bekannt für seine Freundlichkeit und Sicherheit und heißt Studenten aus der ganzen Welt herzlich willkommen.

Die Gastfreundschaft der Einheimischen, gepaart mit einem Lebensstil, der die Jugendkultur umfasst, garantiert, dass das Studentenleben in Bulgarien auch für die anspruchsvollsten Geschmäcker ein unvergessliches Erlebnis sein wird. Die Größe des Landes sowie der Lebensstil auf dem Balkan sorgen dafür, dass es von Stadt zu Stadt so viel Vielfalt gibt, sei es in Bezug auf die Feste, die Architektur, das Essen, die Traditionen, die Landschaft oder einfach nur die lokalen kulturellen Unterschiede, dass jeder etwas zu tun findet. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Universitätsvereine und Vereine von Menschen mit gemeinsamen Interessen, und aufgrund des abwechslungsreichen Geländes und des milden Klimas des Landes ist Bulgarien ideal für viele Outdoor-Aktivitäten, die zahlreichen Studenten die Möglichkeit bieten, an Bergsteiger- oder Wanderaktivitäten teilzunehmen, wenn das Wetter es zulässt, Skifahren hauptsächlich im Winter, Wasser- oder Süßwassersport im Frühling, Sommer oder Herbst. sowie Mannschaftssportarten das ganze Jahr über. Zu guter Letzt ist Bulgarien ein Land mit einem reichen kulturellen Erbe, einer langen Tradition von Opern-, Theater- und Musikfestivals und reich an Museen. Auch das Nachtleben ist sehr gut, denn in jeder Stadt platzt es aus allen Nähten mit Orten, an denen sich junge Leute nach einem anstrengenden Lerntag entspannen können.

Im Norden bietet sich Rumänien für Ausflüge zu legendären Schlössern an, darunter das des Grafen Dracula, sowie zu Kopfsteinpflasterstraßen und malerischen Dörfern, die malerische Juwelen sind. Im Osten bietet Serbien Klöster, in denen die Zeit stehen geblieben ist, und Weingüter entlang der Donau, die in immergrünen Wäldern versunken sind. Im Süden ist Griechenland nur einen Katzensprung von der quijotischen Insel Samothrake mit zweihundert Meter hohen Wasserfällen entfernt, die von den Felsen oben ins Meer fließen. Im Osten bietet Istanbul in der Türkei ein herausragendes multikulturelles Erlebnis, architektonische Wunderwerke aus Vergangenheit und Gegenwart, kulinarische Genüsse und Lebensstil und liegt an der Kreuzung von östlichen und westlichen Kulturen und Religionen. In Bulgarien selbst majestätische Gebirgszüge, die die Last des Schnees bis weit in die Sommermonate hinein tragen, üppige Wälder, Schluchten mit einer Schönheit, die vom Massentourismus noch nicht gesehen wurde, goldene Strände, die vom Geist der Jugend belebt werden, und Straßencafés, die in jeder Straße verstreut sind, mit einer bunten Parade von Sonnenschirmen und Tischen, sobald die Wetterbedingungen günstig sind, geschmückt mit unzähligen historischen Kantoren und byzantinischen Klöstern, wird die Schüler dazu bringen, sich für immer an das Studentenleben zu erinnern.

Die Berge Bulgariens bedecken ein Drittel des Staatsgebiets, und ein gut ausgebautes Netz von Ökopfaden ermöglicht es den Besuchern, ihre bemerkenswerte Schönheit zu bewundern. Voll ausgestattete Kletteranlagen wurden in den meisten Gebirgsregionen eingerichtet, die bekanntesten sind die Stadt Vratsa, die Lakatnik-Felsen und Malyovitsa. Skigebiete gibt es auch in Bulgarien zuhauf, aber auch der nahe gelegene Berg Kaimaktsalan und der Olymp in Griechenland sind beliebte Studentenziele für die studentischen Skibegeisterten. Auch die Berge und Wanderwege Bulgariens werden vom Ministerium organisiert, um Erkundungen auf dem Pferderücken zu ermöglichen. Reitanlagen im ganzen Land bieten sowohl kürzere Ausritte als auch Packfahrten mit einem Führer an. In der Tat ist der Pferdesport seit fast 90 Jahren im Land etabliert, und in der Stadt Bozhurishte findet jährlich ein Wettbewerb statt, der vom Weltcup des Pferdesports sanktioniert wird, und Amateurstudenten, die dieses Hobby genießen, haben in der Vergangenheit Preise gewonnen. Schließlich hat Bulgarien einen außergewöhnlich vielfältigen Kalender, der die Volkstraditionen und Bräuche des Landes das ganze Jahr über bewahrt.

Rosen sind das Symbol Bulgariens. Die meisten Reiseführer vernachlässigen diese kleine Besonderheit Bulgariens, aber ein Foto, das wir kürzlich von einem Studenten erhielten, zwang uns, es zu notieren. Das Rosenpflücken, einer der ältesten und traditionellen Bräuche der Bulgaren, ist in erster Linie zu einer Touristenattraktion geworden, und Rosenstöcke sind vielleicht der kleine Stolz der Nachbarn in den Städten, die miteinander konkurrieren. Als Symbol hat sich die Rose in traditionellem Handwerk, Gesang und Bräuchen herauskristallisiert, die sich im Laufe der Jahrhunderte durch die Verschmelzung griechischer, türkischer und bulgarischer Traditionen erhalten haben.

Study in Varna

Medizinstudenten in Bulgarien freuen sich besonders über die hohe Qualität des Studentenlebens. Die meisten Kommentare beziehen sich auf die niedrigen Lebenshaltungskosten, die einfache Erreichbarkeit aller Teile des Landes sowie seltene Sehenswürdigkeiten von natürlicher Schönheit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ganz zu schweigen von dem Interesse, das ihre Universitätsprofessoren aufgrund des niedrigen Lehrer-Schüler-Verhältnisses und der Qualität der Kurse an ihren Studenten zeigen. Besser noch, ihr Abschluss gehört zu den höchsten Preisen, die man in Europa haben kann.

× WhatsApp ?